Skip to main content

Inhaber:innen internationaler Domains wie .com oder .net erhalten einmal im Jahr eine sog. ERRP E-Mail, die sie auf das Ende der aktuellen Domain-Laufzeit hinweist. ERRP E-Mails weisen lediglich auf eine Domain-Verlängerung hin, Sie müssen nicht aktiv werden. Domains verlängern sich autmatisch.

Wofür ist die ERRP E-Mail?

ERRP steht für Expired Registration Recovery Policy und ist eine Verlängerungs-Benachrichtigung an Domaininhaber und ADMIN-C Personen, damit diese sicherstellen, dass ihr Inhaber:innendaten aktuell sind. Diese ERRP E-Mails dienen lediglich Ihrer Information durch den Registrar. Sie müssen nicht aktiv werden. Ohne Kündigung verlängern sich Domains automatisch

domain expiration
Keine Sorge, wenn Sie eine solche E-Mail erhalten haben. Ihre Domains werden immer automatisch verlängert bis Sie diese kündigen.

Wie sieht eine ERRP E-Mail aus?

ERRP E-Mails sehen immer gleich aus. Als Domainhändler können wir lediglich wenige Teile, meist nur die Signatur anpassen. Auf den weiteren Text haben wir leider keinen Einfluss. Darum führt diese E-Mailbei vielen Kunden immer wieder zu Unsicherheiten.

*ERRP #1 Notice: Upcoming Domain(s) Expiring in Approximately a Month*

Dear NAME:

As the Registrant of the domains listed below, this email is to notify you that the following domains are up for renewal in approximately one month. If you wish to keep any or all of these domains, it is important that you renew your domains through your Domain Service Provider before their respective expiration dates. Please note that restoring an expired domain is more expensive, therefore please consider renewing the domains you wish to keep today.
Terms and Conditions of your Domain Name Registration are available through your Domain Service Provider.
-----------------------------------------------

Domain Name	Expiration Date

Beispieldomain.com	2017-08-01 12:34:56

----------------------------------------------

Was ist die ICANN?

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers koordiniert die Vergabe von einmaligen Namen und Adressen im Internet. Dazu gehört die Koordination des Domain Name Systems und die Zuteilung von IP-Adressen, was auch als „IANA-Funktion” bezeichnet wird. Die ICANN hat ihren Hauptsitz in Los Angeles und ist in Kalifornien als Non-Profit-Organisation eingetragen.

Warum erhalte ich so eine ERRP-E-Mail?

Internationale Domains (gTLDs) wie .com, .net, .info, .shop oder .hamburg werden nach weltweit einheitlichen Regeln vergeben. Diese Regeln werden von der ICANN in einem Multi-Stakeholder-Prinzip erarbeitet und festgelegt. Dabei gibt es viele unterschiedliche Aspekte, die geregelt werden, von der Streitbeilegung UDRP über die Rechte und Pflichten des Domaininhabers bis hin zur ERRP.

Die ICANN schreibt vor, dass Domaininhaber:innen vor der Verlängerung einer Domain informiert werden (egal ob man dabei aktiv werden muss oder dies automatisch passiert) und genau dies wird durch die ERRP E-Mail getan.

In Europa werden Domains immer mit automatischer Verlängerung verkauft und im Voraus abgerechnet, daher führt die unnötige ERRP-E-Mail bei vielen Domaininhaber:innen eher zu Nachfragen und Unsicherheit, zumal sich ihr Text leider sich nur wenig anpassen lässt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen und geholfen? Fehlt eine wichtige Information oder möchten Sie Korrekturen anmerken? Dann lassen Sie uns gern einen Kommentar dar. Wenn wir Ihnen bei diesen oder anderen Themen helfen können, kontaktieren Sie uns einfach. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich und freuen uns auf Ihr Anliegen.

Diesen Beitrag kommentieren