Skip to main content

Die Bedienung von virtuellen und dedizierten Servern ist eine komplexe Angelegenheit. Daher gibt es eine ganze Reihe von Tools die einem die wichtigsten Aufgaben erheblich erleichtern.

Ein System aus der Vergangenheit

Von der Einrichtung von Hosting-Paketen, der Zuordnung von Domains bis zur Konfiguration von E-Mails. Ohne die richtigen Verwaltungsprogramme sind diese Aufgaben kaum zu meistern. Der Platzhirsch unter diesen Tools ist Plesk. Und daran wird sich voraussichtlich in der nächsten Zeit auch nichts ändern. Doch auch Plesk hatte mal einen Vorgänger: Confixx.

Confixx ist aber einfach nicht mehr aktuell. Und daher wurde es eingestellt. Dieser Beitrag soll an ein System erinnern, das das klassische Reseller-Dasein überhaupt erst attraktiv und wettbewerbsfähig gemacht hat. Ein Dank und Nachruf auf eine tolle Software die Ihre Zeit hatte aber nun in den Ruhestand gehen darf.

Früher war nicht alles besser

Damals gab es noch kein kompliziertes Lizenzmodell das auf der Anzahl eingerichteter Domains basiert. Es gab lediglich eine rudimentäre System-Verwaltung, die dennoch alles, was man brauchte, leisten konnte. Von einfachen Erweiterungen über E-Mail bis hin zu spezifischen PHP-Einstellungen war schon damals (fast) alles möglich.

Heute heißt es für mich Abschied nehmen vom letzten Server, auf dem noch Confixx im Einsatz war. Schon seit einiger Zeit wurde dieser nur noch für Tests verwendet. Dennoch waren einige wenige Systeme auf ihm seit nunmehr gut 5 Jahren im Einsatz. Bis jetzt.

Plesk ist ein vielversprechender Ersatz

Nachdem bereits vor einiger Zeit alle Kunden auf neue Systeme umgezogen wurden und heute die letzten Hostings auf dem Confixx-System deaktiviert wurden, wird nun dieser Dinosaurier aus unserem Serverpark entfernt. Und Plesk scheint alles richtigzumachen. Auch, wenn das Lizenzmodell erst etwas sperrig wirkt. Es gibt einfach so viele sinnvolle Neuerungen und es wurde einfach auch Zeit, dass sich in diesem Bereich etwas tut.

Lebe wohl Confixx! Du warst ein treuer Begleiter 🙂

Damit mir der Abschied nicht so schwerfällt, möchte ich noch einen letzten Screenshot anfügen. Ein Screenshot einer Ansicht mit der ich viele Stunden, Tage und Nächste verbracht habe. Ein simples aber effektives Tabellen-Layout mit wichtigen, schönen und ,mitunter lustigen Schaltern und Einstellungsmöglichkeiten. Lebe wohl liebes Confixx, in den Weiten des Daten-Nirvanas. Danke für die lehrreiche Zeit und danke für die Einführung ins Server-Management. Es war schön dabei gewesen zu sein.

Parallels Confixx Ende einer Aera

Diesen Beitrag kommentieren